Judith Huber, Künstlerin, Performerin, unabhängige Kuratorin, Luzern

Die Notwendigkeit des Schreibens infolge eines Performanceerlebnisses

Schreiben als eine Form des Nacherzählens – des Geschichtenerzählens – der Kommunikation – der Beziehung- der Dokumentation. Etwas weitergeben – wiederhergeben.

Durch das Niederschreiben nehmen Performances Platz ein in der Geschichtsschreibung. Durch die Geschichtsverarbeitung kann weitergearbeitet, gefragt und reflektiert werden.

Ich freue mich darauf, Performances, die ich nicht sehen konnte, vorgelesen zu bekommen!

12. Oktober 2014