Chris Regn/Helga Broll, Künstlerin/Galeristin, Hamburg/Basel

Schreiben ist doch was Schönes!
Und auch so empfindlich.
Welche Erregung! Sowohl beim Lesen des Anlasses als auch beim Schreiben und dann wieder bei der Lektüre.

Jemandem ein Ereignis wirklich und ganz genau schildern wollen – und spüren wie die Buchstaben noch beben so frisch.
Und das ist auch so schön –
Schreiben und Lesen und dann darüber reden:
Gemeinsam Besprechen, wie schreiben und für wen, was groß werden lassen
und welcher Blick, welche Begriffe und welches Erleben waltet und walten.
Ich freu mich auf jeden Fall auf Neuigkeiten, Umgang, Konventionen, Textfluss und Umbrüche mit der Performance und werde mit Händen und Füssen voll in die Tasten greifen.

Liebe! Geld! Abenteuer!

P.S.
… und dann überarbeiten.